Freitag, der 05. März 2021

Internationaler Frauentag: Mehr starke Frauen für eine starke Politik

- UnternehmerFrauen im Handwerk machen Druck -

Clara Zetkin hätte als Initiatorin des Weltfrauentages im Jahre 1910 sicherlich nicht ahnen können, dass der Internationale Frauentag bis heute existiert - und vor allem nicht an Bedeutung verloren hat. Dieser Tag sollte die Gleichstellung von Frauen und Männern in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik einfordern.
„Es sind 110 Jahre verstrichen und noch immer besteht großer Handlungsbedarf! Es müssen mehr Frauen für politische und ehrenamtliche Arbeit angesprochen und gewonnen werden. Frauen erweitern den Blickwinkel und geben politischen Entscheidungen eine bessere Grundlage“, macht Meike Lotze-Franke, erste Vorsitzende des Landesverbandes der UnternehmerFrauen im Handwerk Niedersachsen e. V., deutlich. Wir müssen das Know-how von Frauen in ihren unterschiedlichen Funktionen in unserer Gesellschaft besser nutzen. Parteien, Kammern und Verbände sind aufgefordert, Frauen noch stärker anzusprechen und ihre Beteiligung zu ermöglichen. Aktuell sind beispielsweise nur 38 von 137 der Mandatssitze im Niedersächsischen Landtag von Frauen besetzt. Dies entspricht einem Anteil von rund 28 %. Auf kommunaler Ebene liegt der Frauenanteil bei den Mandaten bei 27 %.
„Diese Zahlen machen deutlich, dass eine Erhöhung des Anteils von Frauen auf den unterschiedlichen politischen Ebenen (Kommune, Land, Bund) forciert werden muss“, betont Landesverbandsvorsitzende Lotze-Franke.
Der Landesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk Niedersachsen e.V. vertritt als Spitzenverband flächendeckend in 29 Arbeitskreisen vor Ort fast 1.110 organisierte UnternehmerFrauen, d.h. selbstständige Unternehmerinnen, Partnerinnen und Töchter auf der Führungsebene in Handwerksunternehmen. Seit dem Gründungsjahr 1992 hat der Landesverband die Aufgabe, diesen Frauen eine gemeinsame Stimme zu geben. Der Verband verfolgt die Ziele, die Qualifizierung und den Erfahrungsaustausch von Frauen in der Unternehmensleitung von Handwerksbetrieben zu stärken und ihre Position in der Politik, der Wirtschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit deutlich zu machen.
Hannover, den 5. März 2021

Durchhaltevermögen…
#habenwir