Aufgaben

Der Landesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk in Niedersachsen hat folgende vier übergreifenden Aufgaben:

Stärkung der Position der UnternehmerFrauen in der Öffentlichkeit

  • Sammlung von Hintergrundinformationen zur Bedeutung der UnternehmerFrauen in den Betrieben, statistische Eckdaten, politische Grundforderungen (Änderung der Sozialversicherungspflicht, Schaffung eines neuen Berufsbildes: Handwerkskaufmann/-frau)
  • Pressearbeit auf Landesebene/ Begleitung auf politischer Ebene

Stärkung der Arbeitskreise durch Vernetzung

  • Austausch der Jahresprogramme der einzelnen Arbeitskreise, Schaffung von Netzwerken, Stärkung der Solidarität zwischen den einzelnen Arbeitskreisen
  • Schaffung eines Erfahrungsaustausches auf Landesebene im Rahmen von Mitgliederversammlung/Sommermeeting

Stärkung der Arbeitskreise durch Information

  • Info-Mailing an alle Arbeitskreise zu wichtigen frauenrelevanten Themenstellungen (Zulieferungen aus Handwerksorganisation und auch aus den Arbeitskreisen)
  • Fachveranstaltung auf Landesebene auf Wunsch der Arbeitskreise und ausreichender Interessentenzahl (z.B. nach dem Vorbild Presseseminar)

Erfahrungsaustausch mit anderen Landesverbänden und dem Bundesverband

  • Informationsaustausch bei Veranstaltungen der Landesverbände und des Bundesverbandes