Wir über uns

Seit 1992 sind wir als Landesverband UnternehmerFrauen im Handwerk Niedersachsen e.V. mit heute 32 regionalen Arbeitskreisen und ca. 1400 organisierten UnternehmerFrauen in Niedersachsen vertreten. Der Landesverband ist die Interessenvertretung der Freuen in den über 80.000 Betrieben des niedersächischen Handwerks auf Landesebene. Seit Januar 2005 ist die Geschäftsstelle des Landesverbandes beim Niedersächsischen Handwerkstag (NHT) in Hannover angesiedelt. Mit der Ansiedelung des Landesverbandes bei der Spitzenorganisation des niedersächsischen Handwerks in Hannover ist der Verband eng im zentralen politischen Geschehen auf Landesebene eingebunden.

„Stillstand ist Rückgang!“ Das ist das Motto der UnternehmerFrauen im Handwerk - bundesweit.

Auch Bundesweit sind die UFH Arbeitskreise inzwischen zu einer starken Gemeinschaft gewachsen. Zur Zeit gibt es etwa 150 Arbeitskreise mit ca. 6.000 Mitgliedern. Die regionalen Arbeitskreise haben sich größtenteils, wie in Niedersachsen, zu Landesverbänden zusammengeschlossen. Als Gesamtvertretung fungiert der Bundesverband UFH. Der Landesverband Niedersachsen ist dem Bundesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. Deutschland angeschlossen. Als einer der größten Landesverbände bringt sich Niedersachsen damit auch auf Bundesebene ein.

Über den Bundesverband und die einzelnen Arbeitskreise sind die UnternehmerFrauen des Handwerks Mitglieder bei FEM "Frauen Europäischer Klein- und Mittelbetriebe". Über FEM (ca. 200.000 Frauen) sind wir der UEAPME stimmrechtlich angeschlossen und finden so Gehör in Brüssel für die Belange der Frauen.